Ein geiles Leben mit knallharten Champagnerfeten?

Unfassbar plumper Schwachsinn!

Universal bedient mit Glasperlenspiel den „Disco-Muttizettel-Sektor“ ganz gut. Das neueste Werk „Geiles Leben“ schafft es in den deutschen Charts immerhin auf Platz 2. Der Song glänzt dabei mit musikalischer Kreativität, dicken Sound und anspruchsvollen Texten – nicht!

Verdienter Schrottsong der Woche

Multifunktions Melodien, stupide Reime mit ein paar Identifikationsansätzen für die Hörerschaft und einem Sound der sicherlich höchstprofessionell, dasteht aber einfach nur langweilig ist. Sicher gab es für diese Woche noch viele weitere Schrottsong Mitbewerber. Aber Geiles Leben zeigt sogar die „Lyrics“ im Video. Anscheinend damit Kevin und Janine auch wirklich sicher gehen können, dass der Song auch aus ihren Herzen spricht:

Alle Rechte bei Universal Music

 

Lästern über Radiomusik

Keine Angst! Ich werde hier nicht jedes Universal Funktionsrelease kommentieren. Aber Glasperlenspiel steht für mich als perfektes Beispiel für die Kategorie: „Radio-Gefühls-Disco-Top40 Mumpitz“. Damit solls für dieses Quartal auch gut sein. Mehr Beachtung ist das Konzept sowieso nicht wert. Über die Qualität der Radiomusik habe ich mich hier ja schon ausgelassen.

P.S. Insofern Universal die Messlatte dieses Jahr noch tiefer legt, werden wir dich hier vorwarnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.